Rundfunk-Geschichte
 • Firmengeschichte(n)
 • Logos
 • Fernseher
 • Mikrofone
 • Plattenspieler
 • Radios
 • Tonband- und
 • Kassettengeräte

 • UKW-Vorsetzer
 • Verstärker
 • TGL´s
 • RGW-Standards
 • Bauelemente
 • nach Werkstandards

 • Bauelemente
 • ohne Standards

 • Ostdeutsche
 • Rundfunksender

 • Ostdeutsche
 • Fernsehsender

 • Senderlogos
 • Deutsches Reich
 • DDR
 • BRD


Besucherzaehler

 
1919 begann Hans Bredow, in seiner Funktion als Ministerialdirektor des Reichspostministeriums, mit der Einrichtung eines "Reichsfunknetzes".
In dieser Zeit prägte er den deutschen Begriff

"Rundfunk"

anstelle des bisher überall gebräuchliche Wortes "Radio".

Erstmals öffentlich verwendete Hans Bredow dieses neue Wort, nun als Staatssekretär im Reichspostministerium, auf der Hauptversammlung der "Deutschen Weltwirtschaftlichen Gesellschaft" am 17.06.1921.



Bitte besuchen Sie bis zur Fertigstellung dieser Seite zu diesem Thema die Seite

www.oldtimeradio.de

  Rundfunk-Geschichte
Täglich neu!
Aus der Rundfunkgeschichte
24
Februar

1931:
In Bern wird die Schweizerische Rundspruchgesellschaft (SRG) aus der Taufe gehoben.
1942:
über gemietete Kurzwellensender von NBC und CBS macht sich die Voice of America, der amerikanische Auslandsdienst, zum ersten Mal bemerkbar.
1958:
Der von Ché Guevara ins Leben gerufene Rebellensender Radio Rebelde meldet sich zum ersten Mal von Sierra Maestra aus.
1982:
Das dritte Programm von Radio Suisse Romande wird unter der Bezeichnung Couleur 3 im 24-Stunden-Betrieb eingeführt.
Hier die komplette

Rundfunkgeschichte